Unser Bundesverband: Jugendweihe Deutschland e.V.

Am 9. Juni 1990 wurde der Bundesverband Jugendweihe gegründet, wenige Monate nach der 100-Jahr-Feier der Jugendweihe in Hamburg. Zunächst gehörten dem Bundesverband vor allen die fünf neuen Bundesländer an, es folgten Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, dann auch Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Hessen.

Auf der Bundesversammlung im März 2013 wurden in den Bundesvorstand gewählt:

Konny G. Neumann (Präsident; HH), Dr. Klaus-Peter Krause (Vizepräsident Organisation, Sa), Ronny Winkler (Vizepräsident Inhaltliche Arbeit, HH), Arne Lund HH), Kathrin Laue (Protokoll, Sa-An), Ute Töpfer (Finanzen, Thür) und Anna Ruthenkolk (Jugendarbeit, MVP).

Das Bekenntnis zu weltlichem Humanismus ist Grundlage für den Bundesverband sowie seiner Mitglieder

„Jugendweihe Deutschland e. V.“ steht in der Tradition von Aufklärung und Humanismus auf wissenschaftlicher Basis.

Dies bedeutet, dass Jugendweihe Deutschland e. V. in seiner aktiven Arbeit

für die Würde des Menschen, die freie Entfaltung der Persönlichkeit eintritt,
die Gleichheit aller Menschen vor dem Gesetz und in der Gesellschaft realisiert sehen möchte,
sich ausdrücklich gegen Krieg, Ausländerfeindlichkeit, Rassenhass und Rechtsradikalismus, Fundamentalismus jeder Art in Politik, Wirtschaft und Religion wendet,
für die Entwicklung von Toleranz sowie gewaltloser Formen von Konfliktbewältigung, Achtung vor Menschen anderer sozialer Herkunft, Nationalität, Hautfarbe, Religion, Geschlechterzugehörigkeit oder gegenüber Menschen mit Behinderungen eintritt,
erklärt, dass Toleranz den Verzicht auf den Besitz der absoluten Wahrheit bedeutet, sie erfordert Kenntnisse und das Verständnis für andere Auffassungen,
feststellt, dass Toleranz auf Grenzen trifft, wenn Menschenrechte verletzt beziehungsweise Positionen von Intoleranz vertreten werden,
konstatiert, dass Wissenschaften die Grundlage eigener Tätigkeiten bilden und dass sie unverzichtbare Hilfsmittel sind, um die Welt in ihrer Widersprüchlichkeit und Vielfalt zu erkennen,
fordert, dass Bildung, Forschung und die Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse an ethische Kriterien geknüpft werden,
bereit ist zur Übernahme von sozialer Verantwortung für andere Menschen und sich selbst, damit Unrecht, Leid und Not überwunden werden.
Eine ausführliche Darstellung der Geschichte und Arbeit von „Jugendweihe Deutschland e.V.“ bietet das Buch: „20 Jahre Jugendweihe Deutschland“ (Duden Paetec Verlag, Berlin 2010).
Es kann gegen Einsendung des Portos von 2,50 € bei unserer Geschäftsstelle (Jugendweihe-Hamburg(at)t-online.de) angefordert werden.

Geschenkbuch zur Jugendweihe

Seit 2009 wird das Geschenkbuch, das mit Jugendlichen und dem Duden Paetec Verlag entwickelt wurde, „Weltanschauung – Jugend verändert die Welt“ auf den Jugendweihe-Feiern an die Jugenlichen feierlich überreicht.
Es wurde bis 2015 in einer Auflage von mehr als 250.000 Exemplaren ausgegeben.

Ab 2016 wird das Nachfogebuch: „Jugendweihe – Wendepunkt – Weltanschauung – Werte“ (Auflage 2016 – 2020: 150.000 Exemplare) übergeben. Es wurde wieder mit Jugendlichen aus den Landesverbänden, der Jugendweihe-Redaktion und den Cornselsen Schulverlagen erarbeitet.
Die feierliche Übergabe von den CSV erfolgte am 20. Februar 2016 in Berlin.

bundesweit...