Leitbild

Grundverständnis der Jugendarbeit ist das folgende Leitbild

Jugendweihe Hamburg e.V. ist ein als gemeinnützig anerkannter Verein.

Die Ziele des Vereins stehen in der Tradition von Aufklärung, modernem Humanismus und fortschrittlichem Denken. Auf der Basis des Grundgesetzes treten wir ein für die Realisierung der Menschenwürde und -rechte, insbesondere die Glaubens- und Gewissensfreiheit, sowie die Fortentwicklung unseres demokratischen und sozialen Bundesstaates.


Wir treten ein für Menschenwürde, Menschenrechte und Grundrechte im Sinne von UN-Charta, Europa-Charta und unseres Grundgesetzes.

Im Einzelnen treten wir ein für:

Die Würde des Menschen und die freie Entfaltung der Persönlichkeit.

Die Gleichheit aller Menschen vor dem Gesetz und in der Gesellschaft.

Gegen Krieg, Ausländerfeindlichkeit, Rassenhass und Rechtsradikalismus sowie gegen Fundamentalismus jeder Art in Politik, Wirtschaft und Religion.

Toleranz gegenüber Menschen anderer sozialer Herkunft und verschiedener Nationalität, Hautfarbe, Religion, Geschlechterzugehörigkeit oder mit Behinderungen sowie für gewaltlose Konfliktbewältigung.

Ein Verständnis von Toleranz, das den Besitz der absoluten Wahrheit ausschließt, Kenntnis und Akzeptanz anderer Auffassungen aber einschließt.

Eine Begrenzung von Toleranz, wenn Menschenrechte verletzt bzw. Positionen von Intoleranz vertreten werden.

Die Anwendung von ethischen Kriterien in Bildung und Forschung sowie bei der Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse.

Die Übernahme von sozialer Verantwortung für andere Menschen und sich selbst, damit Unrecht, Leid und Not überwunden werden.


Hauptaufgabe von Jugendweihe Hamburg e.V. ist es, jungen Mädchen und Jungen, die vor dem Abschluss ihrer Kindheit stehen, bei der Bildung ihrer Persönlichkeit zu unterstützen, ihnen zu helfen, sich in einer immer komplizierter werdenden Gesellschaft und Welt zurecht zu finden.

In unseren Jugendweihe-Kursen bieten wir ihnen Kenntnisse eines wissenschaftlichen Weltbildes, das frei von übersinnlichen Vorstellungen ist und von der Erkenntnis ausgeht, dass der Mensch eine körperlich-geistige Einheit bildet. Es geht dabei auch um die Vermittlung ethisch-moralischer Werte und Einstellungen in freigeistigem Sinn.

Themen der Kurse sind u.a.

Neuer Umgang mit der Natur, Atomkraft, Klimaerwärmung, Umweltschutz des Einzelnen; Gesellschaft und Individuum; Liebe, Freundschaft, Sexualität; Drogen- und Alkoholmissbrauch; Anti-Mobbing-Infos; Moderne Medien; Gleichberechtigung, Ausländerfreundlichkeit; Friedenssicherung hier und weltweit; Entstehung der Welt, der Lebewesen, die Evolution; die großen Religionen, Antworten von Philosophen auf die großen Fragen; Klimawandel, Weltwirtschaftskrise, Frage nach dem Sinn des Lebens; Themen, die von den Jugendlichen vorgeschlagen werden können …